skip to Main Content
Invisalign Zahnspange In Zürich

Invisalign Zahnspange in Zürich

Erwachsene Personen möchten heute in ihrem beruflichen und privaten Leben Einfluss auf ihr Aussehen haben. Wenn PatientInnen mit Zahnfehlstellungen an eine Korrektur ihrer Fehlstellungen denken, sind Zahnspangen und Metallbrackets das Erste, was ihnen in den Sinn kommt. Jedoch entsprechen diese häufig nicht dem, was die Kunden brauchen, wenn es zum Design kommt. Bei Patienten die eine kieferorthopädische Behandlung erhalten, ist in der Zahnheilkunde das Hauptbedenken immer das Aussehen. Um dem zunehmenden Wunsch nach mehr Ästhetik entgegenzukommen, bestehen Sie auf einer Alternative zu herkömmlichen Zahnspangen.

Zahnspangen im Design

So haben Forscherverschiedene Lösungen entwickelt, wie z. B. Composite-Zahnspangen, Keramik, linguale Kieferorthopädie und durchsichtige Aligner Zahnschienen. Aligner sind die neuesten Stars der ästhetischen kieferorthopädischen Behandlung. Die Nachfrage nach den unsichtbaren Zahnspangen von Invisalign steigt seit einigen Tagen aufgrund starker Nachfrage von Patienten, die sich mit üblichen Zahnspangen nicht wohl fühlen.

Invisaligner

Invisaligner sind dünne, transparente, entfernbare unbeobachtete Zahnspangen aus antibakteriellem Plastik die die Zähne in die gewünschte Position bewegen sollen. In den späten 1990er Jahren wurde Invisalign erstmals eingeführt.

Bei Technology Inc. werden zuerst Abdrücke genommen, um die Konstruktion eines genauen Gipsverbandes zu ermöglichen. Dieser  wird gescannt und ein virtuelles 3D-Modell kann so erstellt werden. Dieses 3D-Modell kann dann durch den Zahnarzt angepasst werden unter Verwendung einer Software. So können automatisiert eine Reihe klarer Kunststoff-Aligner produziert werden, die per Software auf den jeweiligen Patienten angepasst werden. Der Patient wird angewiesen, den auf ihn angepassten, transparenten Aligner für ungefähr 20 Stunden pro Tag zu tragen. Dies auch, um Zahnlücken zu schliessen. Alle zwei Wochen, sollte das Modell gegen ein Neues eingetauscht werden. Jeder Aligner verschiebt die Zähne um 0,25 bis 0,3 mm.

Zahnkorrektur im Alltag

In den letzten paar Jahren stieg auch die Zahl an jugendliche Patienten extrem, für welche Kieferorthopädie keine Einbusse der Ästhetik sein soll. Patienten fordern heute ein schönes Lächeln am Ende der Behandlung. Soweit der Standard. Man befasst sich aber genauso mit dem Aussehen während der Behandlung.

Um etwas zu entwickeln, was diesen Wünschen entspricht, entwickelten die Hersteller somit eine attraktive, durchsichtige Zahnspange.  Zu Beginn der Arbeit verringerten Sie zunächst die Größe und das Profil der Metallbrackets. Zusätzlich führten sie zahnfarbene Zahnspangen ein. Die Keramikbrackets und „Invisible“ oder „Lingual“ Brackets wurden so versucht zu umgehen. Aufgrund weitergehender Anfrage durch Patienten, welche auch diese Zahnspangen beruflich nicht tragen konnten und durch lange Recherche, wurde dann die Invisalign Zahnspange gemacht. Sie ist die einzige unsichtbare, durchsichtige kieferorthopädische Zahnspange weltweit und wird bereits heute von etlichen Personen getragen.

Bei Dental Lounge in Zürich, Schweiz, erfahren Sie mehr zu dieser neuen kieferorthopädischen Technologie, inklusive der Kosten.

Back To Top